Sonntag, 16. März 2014

Film-Special: Vampire Academy

Hallo ihr Lieben,
mein Freund wollte unbedingt den neuen 300 gucken und da dieser Film der letzte ist, den ich sehen wollte haben wir kurzer Hand ein Doppel-Date draus gemacht.
Die Jungs sind in 300 gegangen und wir Mädels in Vampire Acadamy. Einfach, weil dies der einzige Film war, der einigermaßen parallel lief und uns ein wenig interessierte.

Wir beide hatten also weder die Bücher gelesen, noch sonst irgendwelche Erwartungen und Kritiken im Hinterkopf.

Fazit: Wir waren begeistert, überwältigt, fasziniert, gebannt, unheimlich positiv überrascht und verließen mit einem ungewohnten Hochgefühl den Kinosaal. Die ersten beiden Bücher der Reihe waren eine Stunde später bestellt und wir können es kaum erwarten mit dem Lesen anzufangen.

Warum ich euch das erzählen will?
Wie es aussieht ist der Film gefloppt! Er hat wohl unheimlich schlechte Kritiken bekommen und die Kinos waren zu leer - in allen Ländern!



Was sagen die Kritiken?
Hauptkritikpunkt war eigentlich, dass die Story an für sich nicht logisch erscheint und alles (Action, Kostüme, Schauspieler) gekünstelt wirken. Die Schauspieler sollen lieblos spielen, der Charakter Christian wäre ein Edward-Abklatsch (ja, die äußerliche Ähnlichkeit ist nicht zu leugnen) und die lustigen Momente hielten sich dermaßen in Grenzen, dass der Film alles im Allem eher zum Gähnen ist - selbst für genre-Liebhaber. Besonders vernichtend - wie ich finde: "unangebracht vernichtend" - ist die Kritik von "diefilmfabrik" auch YouTube (KLICK), ein wenig versöhnlicher, aber immer noch grundsätzlich negativ die von "DVDKritik" auch auf YouTube (KLICK).

Den Kritikpunkten kann ich ausnahmsweise mal überhaupt nicht zustimmen. Vor allem die Hauptdarstellerin von Rose war überragend gut in ihrer Rolle und ihr Charakter war dermaßen sympathisch, dass sie für mich an der Spitze der Pluspunkte dieses Films steht. Die Story fand ich auch durchgängig logisch und für die, die das Buch nicht kennen: Man muss echt auf die verschiedenen Hinweise aufpassen und kann selbst miträtseln, denn für mich und meine Freundin war die Auflösung eine echte Überraschung.
Die Besetzung von Dimitri fand ich ebenfalls gelungen. Natürlich hätte man auch ein Unterwäschemodel nehmen können, aber warum? Sein Charakter, seine Sprüche und seine Sträke an sich sind doch schon zum Schwärmen. Für mich hat er perfekt in den Film gepasst und ich konnte das Knistern zwischen im und Rose deutlich spüren. Ich musste merhmals lachen und konnte so viele Personen richtig kennenlernen, dass die Geschichte mich total mitgerissen hat!

Kennt ihr die Bücher oder den Film? Hättet ihr Lust ihn zu gucken? Wie gefällt euch der Trailer?
Ich bin sher gespannt auf eure Rückmeldung, denn es scheint, dass der Film noch nicht einmal genug für eine Forstetzung eingespeilt hat. Sehr schade :-(
Mich hat er vom Hocker gerissen und animiert die Bücher zu lesen, was erwartet man mehr?!

Liebe Grüße und einen schönen Rest-Sonntag :-)

Kommentare:

  1. Hallo,
    es freut mich, dass du und deine Freundin begeistert wart. Es freut mich ehrlich! Auch, dass ihr nun die Bücher lesen wollt, ich wünsch euch dabei viel Spaß! Ich denke ich hab aber meine Meinung wirklich ausführlich und nachvollziehbar geäußert. Ich hatte Erwartungen an den Film, da ich die Bücher kenne.

    Eben die andere Kritik auf Youtube angesehen, die von "DVDKritik" kannte ich schon, aber die andere geht ja mal gar nicht. Der Film ist nun nicht "komplett Grütze", aber in meinen Augen weit entfernt von gut. Man hätte das in einer Kritik auch ein bisschen anders rüber bringen können.

    Ich schreib eine möglich Fortsetzung aber nicht ab, man weiß nie was passiert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wahrscheinlich ist es wirklich ein Unterschied, ob man das Buch vorher gelesen hat oder nicht. Ich kann mir gut vorstellen, dass andere, die das Buch nicht kennen den Film super finden und andere, die eben Fan der Reihe sind ein ähnlich ernüchterndes Erlebnis hatten wie du. Ich habe auch schon beide Meinungen gehört - die Wahrnehmung unterscheidet sich einfach, aber das passiert ja bei vielen Filmen.

      Schlimm finde ich einfach nur die vielen Kommentare von wegen "Nicht noch ein Twilight!" "Lasst doch die blöden, kitschigen Vampir-Storys"
      Ich glaube viele dieser Filmkritiker vergessen einfach, dass es für so ein Genre eine Zielgruppe gibt und dass die männlichen Filmkritiker da nicht unbedingt dazugehören.

      Ich kann zwar verstehen, dass viele aus der Zielgruppe an dem Film etwas zu bemängeln haben, aber so schlecht, dass er gleich mega floppen muss war er doch nicht, oder? :D

      Es kann nicht sein, dass nach Twilight alle derartigen Filme finanzielle Flops sind (Panem ausgenommen).

      Löschen
  2. Bei Kritiken aus männlicher Sicht, grade was diesen Film angeht, würde ich sagen das sie alles andere als objektiv betrachtet sind, jedenfalls trifft das bei denen zu die ich gesehen habe. Wobei ich die Kritik auf YouTube von "DVDKritik" noch recht anständig finde, er vergibt ja im Genre über die Hälfte!^^
    Einen weiteren Twilight haben wir hier ganz und gar nicht. Wenn das jemand sagt, dann würde ich ihn fragen ob er im selben Film war. Denn ein typisches Edward - Bella - Edward - Bella Gesäusel gibts hier nicht. Außerdem glitzert in dem Film niemand! :D
    Ich weiß nicht ob ich mit 27 Jahren für den Film zu alt war, aber eigentlich nicht. Bei mir wird es wirklich etwas mit meinen Vorstellung zu tun haben, die sich während des Lesens so festgesetzt haben. :)
    Vielleicht wäre der Film auch nicht so gefloppt wenn er nicht überall von den Kritikern zerrissen wurden wäre. Ich mein ich habe auch einige schlechte Kritiken zum Film gelesen oder gesehen. Aber ich habe mich trotzdem für den Kinobesuch entschieden. Wie gesagt einem über 40 jährigen Mann, der vielleicht hinter so einen Kritik steckt, würde ich eher weniger glauben. :)
    Ich geb die Hoffnung nicht auf, vielleicht kommt ein zweiter. Aber wenn, sollte das Potenzial der Bücher mehr ausgeschöpft werden. Und mehr Lauflänge, die 105min haben einfach nicht gereicht, ich finde daher blieb eine Menge auf der Strecke. :)

    Es werden ja nicht alle Filme die aus Jugendbuchvorlagen stammen finanzielle Flops. "City of Bones" ging ja auch noch gerade so durch, wenn auch knapp. Aber hier wird ja beim zweiten Film das Konzept wohl neu überdacht.

    Sorry für den Roman. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe auch einfach, dass Vampire Academy noch eine zweite Chance bekommt :)
      Denn trotz der vielen negativen Stimmen, dieses Genre würde überflutet werden, kann es meiner Meinung nach noch kräftig etwas an starken Vampir-Filmen mit schlagfertigen Heldinnen vertragen :D

      Löschen
  3. Moin,
    ich muss gerade wirklich grinsen :D
    Ich habe mit einer Freundin den Film im Kino gesehen, beide lieben wir dieses Genre und wollten den Film natürlich sehen. Negative Kritiken waren mir bekannt, haben mich aber nicht davon abgehalten den Film zu schauen. Ein bisschen verwundert waren wir allerdings schon, als wir erfuhren das der Film im kleinsten Saal unseres Kinos läuft und der ist wirklich klein. Naja wir waren trotzdem happy und haben den Film gesehen und wir fanden ihn toll. Lissa hat uns zwar nicht ganz überzeugt, dafür aber umso mehr Rose. Weil ich wirklich den Film toll fand und die Geschichte mich brennend interessiert hat musste ich dann auch das Buch lesen und das ist noch NIE passiert. Wenn ich den Film kenne lese ich das Buch nicht. Dieser Film hatte mich allerdings überzeugt auch das Buch zu lesen und es war großartig. Also ab in den nächsten Buchladen und den ersten Teil gekauft und sofort gelesen und in kürzester Zeit hatte ich die ganze Reihe gelesen und war mega begeistert. Für mich immer noch meine Lieblings Vampir Reihe.
    Und ich fand das es auf keinen Fall ein Twilight Abklatsch ist! Und das schöne ist, da glitzert keiner :D
    Und Dimitri fand ich auch besonders toll :D

    Liebe Grüße
    Lara

    http://laras-buecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :-)
      Mich hat der Film auch geradewegs in die Arme der Bücher getrieben - wie du sagtest: das kommt nicht oft vor!
      Anscheinend scheiden sich bei dem Film die Geister.
      Ich für meinen Teil hoffe noch ganz doch auf eine Fortsetzung! :-)

      Liebe Grüße♥
      Souci

      Löschen