Samstag, 5. Juli 2014

Rezension: Teamwechsel von Anne Katmore



Autor: Anna Katmore
Genre: Jugendbuch, Liebesroman
Reihe (Rezensionen im Garten)
  • Band 1: Teamwechsel
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erschienen: 22. Dezember 2013
ISBN: 978-1-4947-6790-7
Taschenbuch: 266 Seiten;  9,62€
Bestellen: HIER


Manchmal spielt die Liebe direkt vor deiner Nase Fußball







"Ryan Hunters Partys waren legendär. Und endlich bekam sie eine Einladung… Aufgeregt erwartet Liza Matthews die Rückkehr ihres besten Freundes, Tony, aus dem Fußballtrainingslager. Doch als es endlich so weit ist, hat ihr Jugendschwarm plötzlich nur noch Augen für dieses andere Mädchen aus seinem Team. Fest entschlossen, Tony zurückzuerobern, trifft Liza eine ungewöhnliche Entscheidung. Ohne die geringste Ahnung von Fußball nimmt sie an den spätsommerlichen Qualifikationen für die neue Schulmannschaft teil… und wird zu ihrer Überraschung tatsächlich aufgenommen. Doch nicht nur das. Als neues Mitglied ist sie natürlich auch zur Aftermatch-Party eingeladen, wo die Anwesenheit von Tonys neuer Flamme nicht ihr einziges Problem ist. Am folgenden Morgen wacht sie in einem Zimmer auf, das sie noch nie gesehen hat, und obendrein hat der Mannschaftskapitän seine Arme um sie geschlungen. Der heißeste Junge der Schule … Ryan Hunter."

//Plötzlich zuckte sein Mundwinkel. „Ich kann spüren, wie du mich beobachtest. Ich hoffe nur, du bist ein Mädchen und nicht einer der betrunkenen Jungs.“ Mit der anderen Hand griff er nach unten und begann langsam über meinen nackten Oberschenkel zu streichen, in Richtung meines Hinterns. „Jap, definitiv weiblich.“ Panisch hielt ich seine Hand fest. „Einen Zentimeter weiter und du bist ein toter Mann, Hunter.“ „Matthews?“ Seine Stimme klang angenehm überrascht. Ryan nahm seinen Arm vom Gesicht und wandte sich zu mir. „Sag’ schon, warum liegst du in meinem Bett, wenn ich dich nicht anfassen darf?“//








Von diesem Buch bin ich einfach begeistert.
 Ich möchte diese Rezension gerne kurz und knackig schreiben.

Die Charaktere, allen voran natürlich Hauptcharakter Liz (oder auch:"Matthews"), sind sehr nachvollziehbar und sympathisch. Ihr Handeln und ihre Gefühle fühlten sich echt an und man lernt sie kennen und lieben.
Ryan Hunter hat mir auch sehr gut gefallen, wobei ihm ein paar Macken gut getan hätten. Er kam mir zwar nicht übertrieben perfekt vor, aber es hätte seinem Charakter noch mehr Tiefe und der Geschichte mehr Spannung, sowie ein paar mehr Seiten gebracht. Ansonsten ist natürlich der perfekte, charmante Bad-Boy, der zwar nicht wirklich Bad ist, die Rolle aber trotzdem gut ausfüllt.

So bleibt zu sagen, dass ich das 266-Seiten Büchlein und einer Nacht und Nebel Aktion verschlungen habe und es bestimmt immer wieder tun werde. Es liest sich einfach gut und der Schreibstil ist sehr flüssig.
Durch die Nähe zu den Charakteren erlebte ich beim Lesen alle Gefühle hautnah mit - sogar die Schmetterlinge im Bauchbei jedem Blick des Manschaftskapitäns.
Fußball spielt keine übergeordnete Rolle und kommt eher am Rande vor.

Ich denke, wenn man weiß, woran man ist bei diesem Buch (Cooler Liebesroman für Zwischendurch mit Bauchkribbel-Effekt) dann hat man seinen Spaß an dem Buch. Es ist ein erfrischender Geheimtipp unter den Libes-Jugend-Romanen, der mit mitriss, wie es zu letzt nur Simone Elkeles ("Du oder das ganze Leben") vermochte.

Da es um Liebe und Freundschaft und nicht um Sex geht, kann ich das Buch getrost ab 13 Jahren empfehlen.

Sonstiges:
Es ist bereits ein "zweiter Teil" ("Ryan Hunter: This Girl Is Mine") erschienen, der die Geschichte nicht fortführt, sondern aus Hunters Sicht noch einmal erzählt.
Ein weiteres Buch der Autorin: "Märchensommer" Dezember 2013

 





Ich habe das Buch geliebt und verschlungen - ich liebe es immer noch und werde es noch viel öfter verschlingen.
Über ein paar mehr Seiten hätte ich mich gefreut. Ansonsten ist es eine absolut empfehlenswerte Liebesgeschichte, die durch ganz viel Charme und Gefühl überzeugt. Für alle Fans von Simone Elkeles Büchern, die sich über 100 Seiten weniger nicht aufregen!
Ein Buch über Liebe und Freundschaft, das Leben und das Erwachsenwerden - herzerwärmend und sehr unterhaltsam!

5/5 für eine Geschichte, die das Herz höher schlagen lässt
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten