Sonntag, 20. Juli 2014

Halbjahresmalerei: Mein Januar-Juni 2014 - Part 1

Hallo zusammen :-)
Bei dem wunderschönen Blog "Wortmalerei" habe ich eine tolle Aktion gefunden, in der eine Halbjahresbilanz anhand ein paar Stichwörter gezogen wird.
Nährere Informationen gibt es HIER. Ansonsten freue ich mich schonmal, euch mein erstes Halbjahr 2014 in Büchern vorstellen zu dürfen! ;-)
Auf eure Meinung zu der Aktion bin ich sehr gespannt! 
Da ich mich immer wieder dabei ertappe, dass ich über dieses Buch nachdenke, lache und das Erscheinungsdatum von Teil zwei nachgucke, will ich "Blutrecht (Greatcoats 1)" von Sebastien De Castell mit diesem Titel versehen. Eine neue High Fantasy Reihe bei der es allerhand zu entdecken gibt und die Spannung und Humor überzeugen kann!





 And the winner is: "Obsidian" von Jennifer L. Armentrout.
*räusper* Zwei Worte: Daemon Black!

"Saeculum" von Ursula Poznanski hat mich wirklich gefesselt und war einfach super spannend. Dass das Buch bei mir nicht ganz so perfekt abgeschnitten hat lag daran, dass ich es nicht immer logisch und vertretbar fand.
Wer aber vor allem nach SPannung und Thrill sucht, der ist hier goldrichtig. Somit musste ich gar nicht lange überlegen, welches Buch ich dieses Jahr bisher am spannensten fand!
Ich finde das Cover von "Frauen und Bücher" von Stefan Bollmann einfach traumhaft. Die Farben passen und dieses schöne alte Buch auf dem Cover sieht so richtig geheimnissvoll aus! *-*
Und: Der Inhalt passt zum Cover!




Einen Tag habe ich für die 176 Seiten dieser philosophischen, aber auch herzerwärmenden Leküre gebraucht. Jede Seite hatte es in sich, denn "Das Mädchen und der Maler" von Louise L. Hay hat seine ganz eigene Magie!
Diesen Platz belegt bisher "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak mit 588 Seiten. Aber ich würde keine Seite missen wollen. Das Buch hat mich vollends überzeugt und begeistert. Die wundervoll poetische Sprache und die sowohl traurige, aber auch hoffnungsvolle Geschichte über die Macht der Worte hatten es mir sofort angetan. Auch die Verfilmung ist grundsätzlich gut gelungen (LINK zu meiner Kritik).
Es war eine lange Nacht - aber was für eine schöne *-* Meine ehrliche Meinung? Der einzige Fehler dieses Buches ist, dass es mit seinen 266 Seiten viel zu schnell zu Ende ist! Zum Glück lese ich es auch gerne noch einmal. Vielen Dank Anna Katmore für eine tolle Nacht, die ich mit "Teamwechsel" verbringen konnte.

Hiermit verabschiede ich mich. Morgen dürft ihr euch auf eine neue Rezension freuen, zu einem Buch von dem ich ganz begeistert bin! ;-)

♥liche Grüße

Kommentare:

  1. Hallo liebe Souci :)

    Haha, bei dieser Aktion mache ich auch mit :D
    Ich finde die wirklich toll.

    Daemon Black hätte ich beinahe auch als "Tollsten Typen" gekürt...aber irgendwie...ich weiß nicht, irgendwie war mir Daemon dann doch von Zeit zu Zeit etwas zu ... ich weiß nicht, unterbelichtet? xD Ich weiß nicht, irgendwie so im Buch aus "sicherer Entfernung" mag ich den Daemon ja, den kleinen Bad Boy, aber ich glaube, wäre ich Katy....oh ja..die Bratpfanne wär mein bester Freund xD

    Uhhhh---Saeculum habe ich abgebrochen, da wurden sie gerade im Wald ausgesetzt und...irgendwie wollte die sich ein Klo bauen oder so :D War nicht so meins, aber schön dass es dir gefallen hat :)

    Das Mädchen und der Maler muss ich unbedingt noch lesen *-*

    Arw....die Bücherdiebin! Ein wundervolles, einzigartiges, hammer Buch *-* ♥

    Die anderen Bücher kenne ich leider nicht, aber sie klingen echt gut :)

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kücki :-)

      Wenn ich ganz ehrlich sein soll hatte Daemon Black dieses Jahr auch einfach keine Konkurenz. Da wäre noch der Hauptcharakter von "Blutrecht", was ich aber schon für eine andere Kategorie hatte, ebenso wie Ryan Hunter aus dem Buch "Teamwechsel". Im Nachhinein wäre mir noch der männliche Hauptcharakter von "Das Buch der Vampire" eingefallen, denn hätte ich in das Jahr 2013 zurückgreifen können, dann wäre Daemon Black im Vergleich ganz klar nicht auf Platz 1 gelandet :-D

      Vielleicht muss man bei "Saeculum" einfach einen Draht zu der Mittelalterszene haben - keine Ahnung ;-) Die Auflösung hat mir am Ende auch nicht so sehr gefallen, aber bis dahin war es sehr spannend.

      Ja, die Bücherdiebin ist einfach klasse! ♥

      Liebe Grüße
      Souci

      Löschen
  2. Sehr schöner Post:) Toll, dass du mitgemacht hast <3

    Von den Bücher habe ich auch schon welche gelesen (Obsidian, Saeculum, Die Bücherdiebin und Teamwechsel) und sie haben mir auch super gut gefallen <3

    Liebste Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dass du dir das so toll ausgedacht hast! ;-)

      Liebe Grüße
      Souci

      Löschen