Sonntag, 16. Februar 2014

LIEBSTER award - discover new blogs!

So, ich wurde getaggt! Und das gleich zweimal: von der lieben Janine, und von Liane, die mir geweils 11 ganz tolle Fragen gestellt haben :)
Das Ganze nennt sich "LIEBSTER award - discover new blogs!" und ist, wie der Name schon sagt, dafür da neue Blogs zu entdecken.







Regeln:
  • Verlinke die Person, die dich nominiert hat.
  • Beantworte die Fragen, die dir gestellt wurden.
  • Nominiere 11 Blogs, die unter 200 Follower haben und sage denjenigen bescheid. 
  • Denke dir 11 eigene Fragen aus.


Janines Fragen______________________________________

1) Liest du lieber dicke Dinger oder dünne Büchlein?
Bei dicken Büchern ist das Risiko höher, dass die Geschichte sich zieht und die Spannung verloren geht; bei dünnen Büchern, dass zu wenig erklärt wird und die Geschichte vorbei ist, obwohl sie gerade erst angefangen hat. Wenn die Bücher gut sind, finde ich viele Seiten besser, weil ich alles aus dieser Welt in mich aufsaugen will. Bei "Eragon beispielsweise würde ich keine Seite missen wollen. "Oskar und die Dame in Rosa" dagegen hatte mit seinen 112 Seiten genau die richtige Länge und war trotzdem bezaubernd schön.

2) Hast du eine/n Lieblingsautor/in? Wenn ja, wer ist es?
Seit Jahren lese ich gerne die Bücher von Jeaniene Frost, angefangen mit "Blutrote Küsse".
Auch von Christopher Paolini (Eragon) würde ich jedes neue Buch verschlingen.
Markus Zusaks Joker gehört genau wie sein Autor immernoch zu meinen Lieblingen ;)

3) Ist Lesen dein größtes und schönstes Hobby, oder gibt es andere Dinge, die du noch lieber machst?
Lesen ist ganz sicher eine meiner Lieblingsbeschäftigungen, aber durch meiner Liebe zur Musik tanze und singe ich auch unheimlich gerne, schaue mit Familie und Freunden viele Filme und liebe es Gastgeberin eines Spieleabends zu sein.

4) Kennst du die Buchportale "Vorablesen", "LovelyBooks", "Büchertreff", "Buchgesichter" und "Wasliestdu"?
Also das sind alles ganz tolle Buchportale, aber ich bin kein Fan davon, bei 100 Portalen einen User zu haben und nirgendwo wirklich aktiv zu sein.
Also meine Antwort: Kennen, Ja! Aber aktiv bin ich nur bei Lovelybooks und bei "Vorablesen" ganz selten mal.

5) Kommt es bei dir öfter vor, dass du Bücher an nur einem Tag ausgelesen hast? Oder war das noch nie der Fall?
Bei dünnen Büchern kommt das schon öfter vor. Zuletzt kam dies bei "Verräter der Magie" von Rebecca Wild vor, von dem ich absolut gefesselt war. In den Sommerferien habe ich die 320 Seiten im Garten in einem Rutsch gelesen.

6) Bei welchem Buch hast du das letzte Mal weinen müssen? Oder kam das noch nie vor?
Das letzte mal war bei meinem zuletzt gelesenen Buch "Drei Meter über dem Himmel" von Federico Moccia. Das Ende war so traurig, negativ und hoffnungslos, dass ich mitten in der Nacht meinen Freund anrief, um mich zu vergewissern, dass alles in Ordnung ist und es doch noch Leibe auf der Welt gibt. Normaler Weise finde ich es gut, von einem Buch so gerührt zu sein, aber bei diesem Buch habe ich geweint weil es mich so stark depressiv gemacht hat. Alles erschien so aussichtslos. Da mag ich bei Büchern gar nicht leiden :-(

7) Stören dich Geräusche beim Lesen, oder kannst du immer ganz in die Geschichte eines Buches eintauchen, ohne noch etwas von der Umwelt mitzubekommen?
Geräusche an für sich nicht. Aber Stimmen und laute Gespräche stören mich. Unbewusst versuche ich immer anderen zu zuhören und kann mich in das Buch nicht richtig reinfühlen.

8) Kannst du dich an ein Buch erinnern, für das du seeeeehr lange gebraucht hast? Und wenn ja, warum war das so?Ja, ebenfalls für Eragon, und zwar den ersten Teil. Bevor meine Lesesucht so richtig ausbrach wagte ich mich an dieses dicke Buch und scheiterte an ein paar Längen (ich brauchte ein halbes Jahr), die mich aber nicht davon abhielten die Folgeteile zu lesen und schließlich auch lieben zu lernen.

9) Bist du jemand, der Bücher abbrechen kann?
Wenn es mich zu sehr langweilt, dann lasse ich es manchmal pausieren und lese vorher ein anderes Buch. Aber bisher war kein Buch so schlimm, dass ich es abbrechen musste. Ich könnte mir aber schön vorstellen, dass ich irgendwann einmal ein Buch nicht zu Ende lese, wenn es zuviel Gewalt, Amoralität oder Horror enthält.

10) Sind deine Freunde und deine Familie auch so bücherbegeistert wie du?
Mein kleiner Bruder hat schon fast alle "Warrior Cats" gelesen, "Die Legende der Wächter" und "Narnia" gehören auch zu seinen Favoriten. Mein anderer Bruder ließt Eragon, "Bartimäus", "Percy Jackson", "Gorian" etc. Bei ihm trürmen sich die Bücher, er liest schneller als ich :D
Meine Eltern lieben die Herr der Ringe Bücher und lesen ansonsten gerne Krimis von Dorothy Sayers und Josephine Tey.

11) Wenn du dich erinnern kannst, oder Aufzeichnungen über deine gelesenen Bücher führst: welches war das Dickste, mit den meisten Seiten und wieviele Seiten hatte es?
Ich habe leider keine Aufzeichnungen, aber diesen Preis gewinnt bei mir sicherlich "Breaking Dawn" von Stephenie Meyer. Mit zarten 14 Jahren wagte ich mich erstmalig an die englische Originalliteratur heran. Warum ich diesen 754-Seiten-Wälzer wählte kann ich mir nur so erklären. Ich musste damals unbedingt wissen, wie es weitergeht - und auf deutsch war Teil 4 damals noch nicht erschienen!

Lianes Fragen_______________________________________

1) Wie hieß dein erstes Buch, das du komplett allein gelesen hast?
Das war dann wohl "Magyk" von Angie Sage. Es ist der Auftakt der Septimus-Heap-Reihe, die mit daran Schuld war, dass ich überhaupt zum Lesen gefunden habe. Damals waren nur 3 Bände draußen, aber ich bin bis heute nicht dazu gekommen Band 5-6 aus dem Regal meines Bruders zu mopsen und sie zu lesen.

2) Was war die erste Rezension, die du geschrieben hast - und warum gerade das Buch?
Meine erste Rezension habe ich zu Graf Draculas "Mein Tagebuch" geschrieben. HIER könnt ihr sie lesen! Ich denke mal, dass ich es interessant fand und es grad zu richtigen Zeit am richtigen Ort war und deswegen zu meinem ersten Rezensionsopfer geworden ist.

3) Wie oft diskutierst du mit anderen Leuten über die Bücher, die du gelesen hast?
Eigentlich immer, wenn mich etwas an dem Buch stört, besonders überrascht hat oder das Buch verfilmt wurde. Über einen netten Liebesroman diskutier ich normal nicht.

4) Zu welcher Tageszeit bloggst du am häufigsten?
Mittags in der Pause schreibe ich meistens meine Posts, verbesser sie abends zu Hause noch und lade sie meistens auch dann hoch.

5) Liest du auch mal Bücher quer?
Für die Schule ja, wenn die Bücher mich gaaaaar nicht fesseln können, dann lese ich sie eher quer als sie komplett zur Seite zu legen.

6) Liest du auch mal das Ende vom Buch, obwohl du erst am Anfang bist?
Ganz selten, denn meistens weiß man ja nicht, wie es ausgeht und es soll eine Überraschung sein. Wenn ich mir überlege einen einfachen Liebesroman zu lesen, lese ich manchmal die letzten zwei Seiten, um zu sehen ob es ein Happy End hat. Es gibt Zeiten in den ich einfach ein Happy End brauche :)

7) Wie schreibst du deine Rezension - mit Stichpunkten? Einfach so runter?
Wenn mir zwischendurch etwas zum Buch einfällt, füge ich es manchmal in Stichpunkten hinzu, aber beim richtigen Rezensions-Schreiben, schreibe ich sie stets in eins runter.

8) Hast du ein Buch schon mal an die Wand geknallt? Wenn ja, warum?
Ehm nein, selbst wenn sie schlecht sind können sie in gutem Zustand meist noch Geld auf dem Flohmarkt einbringen. Ich habe noch nie ein Buch mutwillig zerstört o.o

9) Eselsohren - ja oder nein?
Wenn ich wählen könnte, dann nein. Aber bei gebrauchten Büchern sind sie immernoch besser, als schlechte Gerüche, Flecken oder ein ganz verbogener Rücken.

10) Was glaubst du: Wird das ebook irgendwann das gedruckte Buch ersetzen?
Ich hoffe niemals! Aber auf Grund der Digitalisierung ist es nicht auszuschließen. Wenn wir aber weiter fleißig gedruckte Bücher kaufen, wird der Markt bis auf Weiteres noch Ertrag bringen. Und NUR e-books bringen noch ganz andere Probleme mit sich, wie eine ganz andere Dimension des Massenangebots an Büchern. Plötzlich könnte quasi jeder alles veröffentlichen. Es wäre kaum mehr etwas besonderes, ein Buch zu veröffentlichen. Ist das so gut?

11) Was ist die längste Reihe, die du gelesen hast - und warum war sie so toll?
Da ich leider die Black Dagger noch nicht gelesen habe sind es wohl die 11 Bücher der "Betsy-Taylor"-Reihe. HIER gehts zum ersten Buch! Die Bücher von Mary Janice Davidson sind einfach witzig. Nur leider haben Band 7 und 8 ein wenig an Schwung verloren, sodass ich noch nicht dazu gekommen bin, die anderen zu lesen. Abgeschlossen ist die Reihe aber auch noch nicht :)

Meine Fragen_______________________________________
1) Hast du einen Lieblingsverlag?
2) Hast du eine Lieblings-Bücherreihe?
3) Hast du eine liebste Buchverfilmung?
4) Welche Buchverfilmung findest du am schlechtesten?
5) Hast du dich schonmal von einem Cover bezaubern lassen, aber der Inhalt des Buches blieb weit hinter den Erwartungen?
6) Hast du schonmal einen richtig schlechten Bestseller gelesen?
7) Welches ist dein Lieblings-Buchblog? (Der eigene zählt nicht ;)
8) Besuchst du regelmäßig eine Bücherei/Bibliothek?
9) Nimmst du an Lese-Challenges teil? Wenn ja, welche findest du am besten?
10) Hast du schonmal ein Buch ganz außerhalb deines favorisierten Genres gelesen und warst begeistert?
11) Hast du schon Biographien gelesen? Wenn ja, von wem und wie fandest du sie?

Ich nominiere:
Alle, die Lust haben mit zumachen und meine Fragen zu beantworten. Grund dafür ist, dass schon fast alle diesen Tag mitgemacht haben.


Kommentare:

  1. Sehr schöne Antworten, liebe Souci. Danke, dass du mitgemacht hast, hat mich sehr gefreut. :-)
    "Oskar und die Dame in Rosa" werde ich mir gleich mal etwas näher ansehen.

    Alles Liebe <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das musst du machen. Es ist wirklich ein sehr zauberhaftes Büchlein. Obwohl es um Krebs geht ist die Geschichte sehr positiv :)

      Liebe Grüße ♥
      Souci

      Löschen
  2. Danke schön fürs Mitmachen! Viele Grüße, Liane.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Keine Ursache. Danke für die Nominierung ;D

      Liebe Grüße
      Souci

      Löschen