Montag, 10. Februar 2014

Aller guten Dinge...















1. Kino: "47 Ronin"
Obwohl der Film ein großer finanzieller Flop war und viele schlechte Kritiken erntete haben mein Freund und ich, die wir beide ganz große Last-Samurai-Fans sind, uns dieses Kinoabenteuer nicht entegehen lassen. Die Verfilmung dieses bekannten japanischen Märchens entführt in das Herz von Japan mit vielen schönen Kostümen, Traditionen, Musik und vielen japanischen Schauspielern, die ihre Sache sehr, sehr gut machen. Auch Keanue Reeves als angehender Samurai (bekannt aus Matrix) konnte uns überzeugen, wobei seine Rolle nun wirklich nicht schwer war. Viele andere Charaktere hatten neben ihm Platz in der Geschichte - gewollt. Und gelungen!
Eine Kultur, die uns meist sehr fremd ist, mit Traditionen, die wir nicht kennen, aber kennen lernen hat uns dieser Film überzeugt. Denn es ist nicht die Geschichte eines einzelnen, sondern die von 47 Kriegern. Tolle Kampfszenen, der ein oder andere lustige Moment (es hätten mehr sein können) ergaben für uns einen gelungenen Abend. Sicher nicht für jeden etwas, aber wer japanische Märchen und Samurai mag, der wird seinen Gefallen daran finden. Viel mehr ist aber nicht zu erwarten.
Und wie immer: 3D war auch hier überflüssig!


2. Spiel: Phase 10
Die einen hassen es, die anderen lieben es. Phase 10! Jeder hofft nicht mehr als eine Runde für eine Phase zu brauchen, und wenn dann doch jemand vorher die Runde beendet, kochen die Emotionen des Öfteren über. Das Spiel hat sehr viel mit Glück zu tun. Wer ein gutes Startblatt hat, hat schon halb gewonnen. Wer glück beim Kartenziehen hat ebenfalls. Doch auch auf Aufmerksamkeit und Geschick kommt es an.
Dieses Kartenspiel empfehle ich jedem der frustrations-tolereant ist und ein wenig Zeit mitbringt - es tut aber nicht zu arg weh, das Spiel vor der 10. Phase abzubrechen. Das Spiel ist weder kompliziert, noch schwer zu erklären und deswegen ein Empfehlung für zwischendurch.


3. Musik: Fall Out Boy
Das am 12. April 2013 erschienen neue Aöbum von Fall Out Boy "Save Rock'n Role" hat leider so gar nichts von Rock'n Role. Trotzdem bietet es einige Ohrwürmer wie:
- The Pheonix
- My Songs Know What You Did In The Dark (auch zu hören im Trailer von Vampire-Diaries-Spin-Off "The Originals")
- Death Valley

Diese und weitere werden Pop-Liebhabern und Fall Out Boy-Fans sicher gefallen.
Letztendlich bleibt es aber ein durchschnittliches Album mit viel Stimmenverzerrung und wenig Rock.


Kommentare:

  1. Hallo Souci :)
    'Phase 10' haben wir auch zu Hause ^-^ Leider mag ich das Spiel gar nicht und finde es sogar ziemlich langweilig. Meine Schwester dagegen ist total verrückt danach :D
    Von den 'Fall Out Boys' gibt es das ein oder andere Lied das ich gerne mag. :)

    Liebe Grüße,
    Jasi ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jasi :)
      Mein Freund mag das Spiel auch nicht und findet es langweilig :D
      Von Fall Out Boy habe ich neulich ein Lied im Film "Percy Jackson 2" gehört. Die scheinen sehr beliebt für Filmmusik zu sein.
      Danke für deinen lieben Kommentar ♥

      Liebe Grüße
      Souci

      Löschen