Mittwoch, 29. April 2015

Rezension: Westeros - Die Welt von Eis und Feuer
von George R. R. Martin, Elio M. García Gr. und Linda Antonsson

Cover vom Buch Westeros



AutorGeorge R. R. Martin
Genre: High Fantasy, Bildband
Reihe: Vorgeschichte und Bildband zu "Ein Lied von Eis und Feuer"
VerlagPenhaligon
Erschienen: 16. März 2015
ISBN: 978-3-7645-3136-2
Taschenbuch: 336 Seiten; 29,99€
BestellenHIER

Spannende Einblicke in die Welt, die Millionen begeistert
Ein Muss für alle Fans!






"Um eine fantastische Welt lebendig erscheinen zu lassen, benötigt sie eine Vergangenheit. Daher erschuf Bestsellerautor George R.R. Martin den fiktiven Kontinent Westeros, auf dem sein Meisterwerk Das Lied von Eis und Feuer / Game of Thrones spielt, in jahrelanger Detailarbeit. Dieser prachtvoll ausgestattete Bildband präsentiert erstmals die Geschichte von Westeros – beginnend in der Zeit, in der die ersten Menschen den Kontinent betraten, über die Ankunft von Aegon dem Eroberer und seinen Drachen bis zu Robert Baratheons Rebellion gegen den wahnsinnigen König Aerys II. Targaryen. Damit ist WESTEROS – Die Welt von Eis und Feuer der wahre Prolog der erfolgreichsten Fantasyserie unserer Zeit."







Du wolltest schon immer mal wissen, wie die ersten Menschen nach Westeros gelangten, was es mit den Kindern des Waldes auf sich hat oder wie die Targaryens an die Macht gekommen sind?
Wenn du tiefer in die Welt von Westeros abtauchen willst,
dann bist du hier genau richtig!

Hier erwarten euch Bilder und Hintergrundinformationen, die so majestätisch sind, wie das Buch von außen erahnen lässt.

Die erste Hälfte des Buches ist eher chronologisch aufgebaut und erzählt von der Ankunft der ersten Menschen bis hin zum Sturz des irren Königs durch Robert Baratheon. Danach folgen räumlich geordnet die Beschreibungen von Gebieten wie den Sturmlanden und dem Grünen Tal, den Freien Städte und allem jenseits davon, sowie den ortsansässigen Häusern. Den Schluss bilden Stammbäume der Tagaryens, Starks und Lennisters gefolgt von einem umfangreichen Index, der uns wunderbar durch Westeros navigiert. Dadurch können auch während des Lesens der Romane Wörter in diesem Bildband nachgeschlagen und so Zusammenhänge nachgelesen werden.
"Und aus diesem meinem Wunsch ging diese Chronik hervor, in der man von Rittern und Schurken lesen kann, von bekannten und fremden Völkern, fernen und nahen Ländern." (Vorwort)
Der Schreibstil ist flüssig und geradlinig zudem erinnert er eher an ein Historienbuch als an den ausgeschmückten Schreibstil eines Romans. Dadurch ist das Buch sehr informativ und watet mit zahlreichen Details auf. Die interessanten Informationsfelder unterstützen den Textfluss in dem sie z.B. Steckbriefe, Erklärungen, kleine Legenden und Verweise auf fiktive Werke auslagern.
Groeßenvergleich des Buches Westeros

Der Text wird von großen, detailreichen und farbenfrohen Illustrationen unterstützt. Dabei orientieren sich die Zeichnungen nicht an der Serie, sondern den Romanen und sorgen für eine Bildgewalt, welche die Fantasie des Lesers zusätzlich beflügelt. Die Machart erinnert stark an die Herr der Ringe-Zeichnungen, an denen sich auch Kulissen aus den Filmmeisterwerken orientieren.
Einen bescheidenen Eindruck der Westerosbilder erhaltet ihr hier:

Inwieweit das Buch für diejenigen unter euch, die wirklich alle GoT-Romane gelesen haben und bereits umfangreiches Expertenwissen über Westeros besitzen, neues Wissen vermittelt, kann ich leider nicht beurteilen. Mein Wissensstand beruht auf Staffel 1-4 der Serie und Buch 1-4 der Vorlage. Daraus ergibt, sich, dass auch wer "nur" die Serie kennt mit diesem Buch richtig beraten ist, wenn er sein Wissen über Die Welt von Eis und Feuer vertiefen will.






Für mich und Freunde von mir, die ebenfalls Fan der Reihe sind, bot "Wesetros" einen unglaublichen Mehrwert. Nicht zu verachten ist auch der beeindruckende Anblick des Buches, das sowohl außen, als auch innen durch edle und aufwändige Aufmachung überzeugt. Ein absoluter Hingucker! Die bildgewaltigen Illustrationen zusammen mit den detailreichen Ausführungen rechtfertigen in meinen Augen jeden Cent.
Ein Buch von erstaunlichem Umfang mit der Liebe zum Detail.
Vielen Dank an den Penhaligon Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars

Kommentare:

  1. Huhu ich habe deinen Blog über lefabook gefunden und dachte ich bleibe mal als Leserin hier :)

    Vielleicht hast du ja auch Lust mal auf meinem Blog vorbeizuschauen? Ich habe gerade aktuell ein Gewinnspiel am Laufen ;)

    http://lovinbooks4ever.blogspot.de/2015/04/schnapszahl-gewinnspiel.html

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja :-)
      Herzlich Willkommen im Büchergarten!
      Liebe Grüße♥
      Souci

      Löschen