Samstag, 19. Dezember 2015

Rezension: Black Blade - Das eisige Feuer der Magie von Jennifer Estep


Autor: Tahereh Mafi
Originaltitel: The Cold Burn Of Magic (Black Blade 1)
Genre: Urban Fantasy
Reihe (Rezensionen im Garten)
  • Band 1: Das eisige Feuer der Magie 
Verlagivi
Erstmals erschienen: 5. Oktober 2015
ISBN: 978-3-4927-0328-4
Broschiert: 368 Seiten; 14,99€
BestellenHIER



Mafia trifft auf Mantel und Degen Fantasy
mit einem Schuss Romantik









"Die 17-jährige Lila Merriweather verfügt über außergewöhnliche Talente. Sobald sie einem Menschen in die Augen blickt, kann sie in dessen Seele lesen. Zudem beherrscht die Waise sogenannte Übertragungsmagie - jede auf sie gerichtete Magie macht sie stärker. Doch Lila hält ihre magischen Fähigkeiten geheim, denn sie hat einen nicht ganz ungefährlichen Nebenjob: Sie ist eine begnadete Auftragsdiebin. Das Leben der freiheitsliebenden jungen Frau gerät allerdings aus den Fugen, als sie eines Tages den Sohn eines mächtigen magischen Familienclans vor einem Anschlag rettet und prompt als dessen neue Leibwächterin engagiert wird. Plötzlich muss sich Lila in der magischen Schickeria der Stadt zurechtfinden, wo Geheimnisse und Gefahren an jeder Ecke auf sie warten – ebenso wie ihre große Liebe."







Das ist mal etwas Neues. Eine ganz neue Welt, ganz neue Charaktere und insgesamt eine sehr innovative Fantasy-Idee.

Die Hauptfigur Lila Merriweather lebt in einer Welt voller Magie. Es gibt normale Menschen, Magier und Monster. In der Stadt Cloudburst Falls gibt es besonders viele von den letzten beiden, samt angezogener Touristenmassen. Lila gehört zu den Magiern, die nicht einfach irgendwelche Zaubersprüche lernen, sondern mit sogenannten "Talenten" geboren werden. Ein wenig, wie die Mutationen bei den X-Men. Trotz neuzeitlicher Technologien wie dem Handy, werden alle Kämpfe wie im Mittelalter mit Schwertern ausgetragen.
Im Hintergrund wird die Stadt von Familien-Clans kontrolliert. Das Ganze erinnert stark an die Mafia und erzeugte bei mir ein aufregendes Pate-Feeling.
Doch passen Mafia, Neuzeit und Mittelalter-Fantasy zusammen? Hätte ich es nicht selbst gelesen, würde ich es nicht glauben, aber die Autorin schüttet alle drei Elemente in eine Schüssel, rührt kräftig um und schafft dabei ein innovatives Setting mit einer explosiven Mischung aus Intrigen, Action und Romantik. Ich bin mehr als überrascht und begeistert, wie das klappt. :D
"Ich mache Ihnen ein Angebot, das Sie nicht abschlagen können."
Der Pate
Lila schlägt sich seit 5 Jahren alleine durch. Sie ist es gewohnt zu überleben und dabei nur auf sich selbst zu achten. Trotzdem entschließt sie sich einzugreifen und zu helfen, als sie Zeuge eines Mordversuches wird. Dadurch zieht sie die Aufmerksamkeit einer der mächtigsten Familien der Stadt auf sich. Ob sie will oder nicht, sie wird ihre Fähigkeiten in Zukunft als Leibwächterin für eine der Familien einsetzen. So wird sie nicht nur tiefer in eine uralte Familienfehde hineingezogen, sie bekommt auch eine neue Chance selbst eine Familie und Freunde finden.
Etwas, das sie sich geschworen hat nie zu tun - denn der letzte Verlust hat sie viel zu schwer getroffen.

Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und die Charaktere sind alle interessant und gut durchdacht. Es war ein wahres Lesevergnügen und ich fiebere dem zweiten Teil schon entgegen. Ob nun die Monster, die Talente, Mafia-Fehden und Intrigen - es wird nie langweilig in Cloudburst Falls.
Auch der Schreibstil ist schön und flüssig und trägt zur Spannung bei.
Besonders gefallen hat mir der Charakter von Lila, weil sie nicht die typische, emotionale und selbstlose Heldin ist, die einem so schnell auf die Nerven geht. Nein, sie ist eher vom Typ Bad-Ass - stark, schlagfertig, mutig und unnahbar. Sie wirft sich nicht gleich dem ersten gut aussehenden Jungen an den Hals. Sie hat immer einen frechen Spruch auf den Lippen und man schließt sie sofort ins Herz.

Action, Kämpfe, bildreiche Fantasy - auf Grund der etwas blutigen Schwertkämpfe empfehle ich das Buch erst ab 15 Jahren.


Zur Autorin:

Jennifer Estep ist bekannt für ihre erfolgreichen Jugendbuch-Reihen "Mythos Academy" und "Elemental Assassin". Ich habe diese Bücher leider noch nicht gelesen, bin aber jetzt mehr als neugierig.






Ich bin begeistert, überrascht und gut unterhalten. In meinen Augen hat das Buch alles richtig gemacht. Wer viel Action, mafiamäßige Intrigen, eine komplett neue und innovative Welt mit mächtiger Magie und knisternder Romantik sucht, der ist hier goldrichtig.
Viel Spaß in Cloudburst Falls! ;)


Keine Kommentare:

Kommentar posten