Mittwoch, 12. November 2014

Rezensions: Im Bann des Drachen (Elder Races 1) von Thea Harrison



Autor: Thea Harrison
Originaltitel: Elder Races 1 - Dragon Bound
Genre: Romantic & Urban Fantasy
Reihe (Rezensionen im Garten)
  • Band 1: Im Bann des Drachen
Verlag: Egmont LYX
Erschienen: 09. Februar 2012
ISBN: 978-3-8025-8625-5
Taschenbuch:
464 Seiten; 9,99€
Bestellen: HIER


Witzig, betörend charmant und unglaublich heiß






"Pia Giovanni ist halb Mensch, halb Werwesen. Sie hat sich stets die größte Mühe gegeben, ein unauffälliges Leben zu führen und sich aus dem schwelenden Konflikt zwischen den Werdrachen und den Fae herauszuhalten. Doch das ist mit einem Schlag vorbei, als ein Erpresser sie dazu zwingt, eine Münze aus dem Hort von Dragos Cuelebre zu stehlen. Dragos ist der gefährlichste und mächtigste unter den Werdrachen. Als dieser der Diebin auf die Spur kommt, muss er zu seinem Leidwesen feststellen, dass Rache das Letzte ist, woran er denkt ..."







Drachen, Greifen, Dunkel Fae, Hexen, Gestaltwandler - Thea Harrison erschafft mit ihrem Debüt eine neue Welt, in der viele magische Wesen ganz offen unter uns leben und trotzdem nichts von ihrem Zauber einbüßen.

Was hat diese Welt an Neuem zu bieten?
Zum einen wäre da "Anderland" - die magische Parallelwelt, in der alle erdenklichen Fabelwesen ihr ursprüngliches zu Hause finden und das durch magische Portale (Risse in unserer menschlichen Welt) von magischen Wesen betreten werden kann.
Zum anderen tritt mit Pia Giovanni als Hauptprotagonistin eine starke und selbstbewusste Heldin mit einer geheimen Fähigkeit auf den Plan.
Dragos dagegen fasziniert als uraltes, mächtiges Drachenwesen, das sich in Geld, Reichtum und Macht sonnt und zusehends langweilt.
Dass Pia eines Tages das Unmögliche gelingt - ihn zu bestehlen - bietet Dragos eine gelungene Abwechslung.
Er geht auf die Jagd, doch als er seine Diebin findet ist er faszieniert von ihr. Obwohl es zwischen den beiden mächtig knistert, bleibt ihnen keine Zeit für traute Zweisamkeit, denn der Diebstahl war nur die Spitze des Eisberges einer großen Verschwörung gegen Dragos Cuelebre. Ein mächtiger Feind schärft im Hintergrund seine Klauen und setzt alles daran, die Herrschaft des Drachens ein für alle mal zu beenden.
Werden sie ihn aufhalten können? Wird Pia Dragos Rettung oder seine Vernichtung bedeutung?

Gut gelungen sind auch die anderen Charaktere, wie die Greifen Rune, Constantine, Graydon und Bayne, die Harpyie Arya, der Donnervogel Tiago, der Gargoyle Grim, die PR-Fee Tricks, der Barbesitzer Quentin uvm. Sie sind allesamt charmant, vielschichtig und liebevoll gezeichnet und werden uns auch noch in den Fortsetzungen begleiten.

Der Schreibstil ist ebenfalls sehr sympathisch und schafft den Balanceakt zwischen bildreich-romatisch und herzlich-witzig. Selten hinkt die Übersetzung mal hinterher.

Genretypische Elemente
... - wie eine nicht allzu komplexe Story, eine Anziehungskraft zwischen den beiden Hauptcharakteren vom ersten Moment an, sowie ein daraus resultierender erotischer Anteil, der auch nicht unbedingt realistisch sein muss, sondern unterhält - sind auch hier anzutreffen.

Die Reihe - "Elder Races"
  1. Im Bann des Drachen
  2. Gebieter des Sturms
  3. Der Kuss des Greifen
  4. Das Feuer des Dämons
  5. Das Versprechen des Blutes (Pia & Dragos 2)
  6. Berührung der Dunkelheit (Anthologie - Novellen auch einzelnd als eBooks erhältlich)
  7. Das Lied der Harpyie
Die Bücherreihe richtet sich vor allem an Urban-, Dark- und Romantic Fantasy begeisterte (junge) Erwachsene.






Ich finde den Serienauftakt rundum gelungen. Er birgt neben genretypischen Elementen viele neue Ideen. Es gibt verschiedene magische Wesen zu entdecken (Elder Races eben) und eine vor Romantik knisternde Liebesgeschichte mitzuerleben. Gut gefallen hat mir auch der unterhaltsame und witzige Charakter des Buches und die vielen charmanten Charaktere.
Eine klare Empfehlung und eine meiner neuen Lieblingsreihen!

Keine Kommentare:

Kommentar posten