Donnerstag, 30. Januar 2014

Aller guten Dinge...

Heute starte ich nun zum ersten Mal mit meinem neuen "Alle guten Dinge..."-Konzept!
Was das genau ist und wie es funktioniert erfahrt ihr HIER auf meiner neuen Seite. Viel Spaß ;)

Ein ganz tolles Rollenspiel, dass sich für eine Spielerzahl von 8 bis 18 Personen eignet. Es gibt schon zahlreiche Erweiterungen, über die ich aber noch nichts erzählen kann. Man kann es nicht zu oft hintereinander spielen, aber 1 bis 3 Mal im Monat gilt es in meinem Freundeskreis als absolutes Highlight. "Na? Diesen Samstag Lust auf Werwölfe?"
Die Spieler sollten am besten das Alter von 8 Jahren überschritten haben. Das Spiel ist sehr kommunikativ, jede Runde ist anders und immer wieder spannend:
Unter den Dorfbewohnern verstecken sich 2-3 Werwölfe, die bei Tag normale Dorfbewohner sind, aber in der Nacht unentdeckt erwachen und jedes Mal das Leben eines Dorfbewohners fordern. Am Tage diskutiert das Dorf und mit Hilfe des Hauptmanns wird abgestimmt, welcher Dorfbewohner ein Werwolf sein könnte und wer am Ende jedes Tages vom Dorf gemeuchelt werden soll. War die Entscheidung richtig oder hat das Dorf einen Unschuldigen umgebracht? Die Dorfbewohner gewinnen, sobald sie alle Werwölfe umgebracht haben; die Werwölfe gewinnen, wenn sie alle Dorfbewohner umgebracht haben. Der Jäger darf, wenn er stirbt noch jemanden mit in den Tod reißen! Und was hat die Seherin in der Nacht gesehen? Wer ist heimlich verliebt und hat deswegen noch ganz andere Beweggründe? Und dann heißt es wieder:"Die Nacht bricht über das Dorf herein, alle schlafen ein. Und nun erwachen die Werwölfe..."

Samstag, 25. Januar 2014

Rezension: Die Bestimmung 1 von Veronica Roth



Autor: Veronica Roth
Originaltitel: Divergent
Reihe (Rezensionen im Garten)
  • Band 1: Die Bestimmung
Verlag: cbt
Erschienen: 19. März 2012
ISBN: 978-3-5701-6131-9
Gebundene Ausgabe: 480 Seiten; 17,99€
Bestellen: HIER


Ein netter Auftakt, aber für eine Dystopie zu viele Logiklücken.











"Altruan – die Selbstlosen.
Candor – die Freimütigen.
Ken – die Wissenden.
Amite – die Friedfertigen.
Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…"







Zunächst einmal habe ich angefangen dieses Buch zulesen, als ich gesehen habe, dass der entsprechende Film am 10. April 2014 in die deutschen Kinos kommen soll. Der Film ist starbesetzt, der Trailer spannend – da ich schon die Tribute von Panem gesehen habe, ohne das Buch zu gelesen zu haben, sah ich dies als eine neue Chance. Ich wollte auch endlich mal mitreden können, wenn es wieder heißt: Waren die Schauspieler/Kulissen/Szenen/Kostüme gut gewählt? Wo wurde die Story verändert? Etc 

Freitag, 24. Januar 2014

Die große LovelyBooks-Themen-Challenge

Hallo ihr Lieben
 Meine erste Challenge: Die "Große Lovelybooks-Themen-Challenge"!








 Die Challenge läuft vom 1. Januar 2014 bis zum 31 Dezember 4014!
Ziel der Challenge ist es 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen zu lesen. Dabei stehen 20 Themen zur Auswahl!
Ich habe mir schonmal einen Plan zurecht gelegt und zu jedem Thema ein Buch aufgeschrieben. Mit dieser Challenge will ich endlich meinen SuB verkleinern und freue mich schon sehr darauf... denn pssst... es ist meine erste Challenge. Mal sehen, ob ich das schaffe.
Auf dieser Seite werde ich meine Lesefortschritte festhalten.
Ein Einstieg in die Challenge ist jederzeit möglich.
Zur folgenden Themen werde ich in nächster Zeit meine Bücher vom SuB aussuchen ;)

Stand: 18/15

Geplant
Lese ich gerade

Gelesen
Rezensiert
  1. Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind
    "Die Bücherdiebin" von Markus Zusak (-> LB-Rezension)
  2. Bücher, die Teil einer Reihe sind
    "Die Stadt der träumenden Bücher" von Walter Moers
  3. Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben
    "Blutrote Küsse" von Jeaniene Frost
  4. Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten
  5. Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover)
    "Das Buch der Vampire" von Colleen Gleason
  6. Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel
    "Digitale Invasion" von Archibald D. Hart & Sylvia Hart Frejd
  7. Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns)
    "In den Armen meines Feindes" von Jessica Trapp (-> LB-Rezension)
  8. Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird
    "Die Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka
  9. Bücher von deutschsprachigen Autoren
    "Seelenkuss" von Lynn Raven (-> LB-Rezension)
  10. Bücher, die weniger als 250 Seiten haben
    "Heartbeat Away" von Laura Summers (-> LB-Rezension)
  11. Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist
    "Elissa" von Alix Renard
  12. Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben
    "Saeculum" von Ursula Poznanski (-> LB-Rezension)
  13. Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben
    "Die Bestimmung" von Veronica Roth (-> LB-Rezension)
  14. Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen
    "Das unerhörte Leben des Alex Woods" von Gavin Extence (-> LB-Rezension)
  15. Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden
    "Drei Meter über dem Himmel" von Federico Moccia (-> LB-Rezension) Italienisch
  16. Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen
  17. Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne)
    "Ich, Bakoo" Von Hubert Wiest
  18. Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten)
    "My Favorite Mistake" von Chelsea Cameron
  19. Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns)
    "Hitlers Kanarienvogel" von Sandi Toksvig (-> LB-Rezension)
  20. Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein)
    "Plötzlich Mensch" von Mary Anne Raven

Mittwoch, 22. Januar 2014

NEUES DESIGN!!!

Meine Lieben Leserinnen

dies ist nun mein erster (nächtlicher) Versuch diesem Blog ein eigenes Design zu geben.
Meine müden Augen, die stundenlang auf die gleichen Grafiken geguckt haben, sind schon längst fern ab von Gut und Böse.
Deswegen unterliegt dieses Design nun eurem geschulten Blick und ich hoffe auf viel konstruktive Kritik.
Weiterhin werde ich in meinen Posts folgendes benutzen können:





... wobei ich das Ganze auch mit einer Farbe unterlegen kann...




Die Bilder habe ich natürlich nicht selbst gemacht, nur selbst ausgesucht und dann mit Paint.net zusammengebastelt. Gefunden und erworben habe ich die Grafiken bei etsy.com.

Nun ist nicht meine, sondern eure Meinung gefragt.
- Wie findet ihr die Farbauswahl?
- Wie findet ihr die Grafiken?
- Wir findet ihr den Hintergrund/das Logo/die anderen Items?
- Wirkt die Seite zu überladen?

Über jede konstruktive Kritik würde ich mich unheimlich freuen!
Denn der Blog ist zwar auch für mich als Bloggerin, soll aber vorrangig euch als Leser ansprechen.
Vielen lieben Dank an dieser Stelle, denn ihr werdet immer zahlreicher ;)

Damit verabschiede ich mich und hoffe, dass euch nicht der Schlag getroffen habt, als ihr das neue Design das erste Mal gesehen habt :)


Montag, 20. Januar 2014

Rezension: Zwei Herzen im Winter von Chris Fabry & Gary Chapman




Autor/en: Chris Fabry & Gary Chapman
Originaltitel: A Marriage Carol
Verlag: Gerth Medien
Erschienen: 9. September 2013
ISBN: : 978-3-8659-1905-2
Gebundene Ausgabe: 144 Seiten; 9,99€
Bestellen: HIER



Liebe im tiefsten Winter!







"Ein stürmischer, schneereicher Weihnachtsabend. Marlene und Jacob sind auf den Weg zum Gericht, um ihre Scheidungspapiere zu unterschreiben. Sie sind müde vom kräftezehrenden Ringen um ihre Ehe. Deshalb steht der Entschluss, endgültig getrennte Wege zu gehen. Aber dann bringt eine Abkürzung über den schneeverwehten Pass eine unerwartete Wende. Die Frage, ob sie die richtige Entscheidung getroffen haben, wird immer drängender."







In ihrer Liebe herrscht der tiefste Winter. Die Temperatur in ihrer Beziehung ist auf eine Stufe abgesunken, die sie weder ihren Kindern, noch sich selbst länger zumuten wollen. Also beschließen sie sich scheiden zu lassen - an Weihnachten, ihrem Hochzeitstag.
Doch der Weg zum Anwalt mit den Scheidungspapieren ist nicht einfach. Das Leben spielt nicht so mit wie sie es erwarten - und das ist auch gut so. Dass schon kleine Entscheidungen und Ereignisse unser Leben dermaßen prägend beeinflussen können zeigt dieses Buch und entführt den Leser in eine kalte Jahreszeit, die doch so viel Wärme für das Herz bereit hält.
Ich kann gar nicht viel zu diesem Buch sagen, aber soviel kann ich verraten: Dieses Buch ist klein aber (h)oho!"

Freitag, 17. Januar 2014

Extra: Cover-Vergleich

Hallo ihr Lieben,

am 13. August 2012 ist Gabi Neumayers erster Jugendroman "Als die Welt zum Stillstand kam" erschienen. Es ist ein Buch über drei Freunde, die im Jahre 2036 leben - in einer Welt, die durch und durch vernetzt ist: Ein sicherlich vorstellbares Zukunftsszenario! Aber was passiert, wenn dieses große Netz zusammenbricht? Wird unsere Welt auch zusammenbrechen?
Ich finde, das Buch hört sich sehr spannend an und ich schleiche auch seit dem erscheinen schon regelmäßig drum herum.
Doch bisher war es nur als "Gebundene Ausgabe" für 16,95€ erschienen.
Ab dem 10 März gibt es das Buch nun endlich auch im Taschenbuchformat.
Das Cover der Taschenbuchausgabe ist mir zufällig ins Auge gesprungen und sofort stellte sich mir eine Frage: Warum hat man die hübsche Frau auf dem Bild weggenommen? Macht das irgendeinen Sinn? Ist es günstiger?
Ich persönlich finde das Cover der Gebundenen Ausgabe um ein Vielfaches ansprechender.

Gebundene Ausgabe
Taschenbuch
Beschreibung:
Die Welt im Jahr 2036: Absolute Mobilität ist Realität geworden. Frühstücken auf den Fidschis, arbeiten in Berlin, abends ein Konzert in Tel Aviv, kein Problem. Mithilfe eines weltweiten Tornetzes beamen Menschen sich in Sekunden von einem Ort zum anderen, ebenso Informationen und Ressourcen. Da geschieht plötzlich das Unfassbare: Das Netz bricht zusammen - und damit die gesamte Welt. Die Freunde Celie, Alex und Bernie könnten ein rasantes Leben genießen und sich sehen, wann und wo immer sie

Mittwoch, 15. Januar 2014

Buchernte und viel Neues

Hallo ihr Lieben (und ein Herzlich Willkommen an meine 6. Leserin),

heute habe ich einen Ausflug in die Innenstadt Bückeburgs gemacht und einen wunderschönen Buchladen - einen, in dem man die Tinte in den Büchern noch riechen und den Zauber der Wörter noch fühlen kann - und habe doch gleich 2 neue (und ich musste mich zusammenreißen, dass es nur 2 waren) Bücher mitgenommen.


Freitag, 10. Januar 2014

Ein paar Worte...

..zu den aktuellen Änderungen
Mit einem neuen Jahr kommen bekanntlich auch Veränderungen. Bei mir ist es der glückliche Umstand, dass ich nun wieder einen geregelten Tagesablauf und somit auch regelmäßig Zeit zur Blogpflege habe. Konkret: Abitur, Führerschein, Arbeitsplatz, Studienplatz, erste fester Freund (oder auch: die ersten Abenteuer des Erwachsen Werdens) – Erledigt!

..zu dem neuen Konzept
Da ich diesen Blog weiterhin alleine betreibe, werde ich nach wie vor nicht jede Woche eine Rezension posten können. Damit es aber trotzdem für euch nicht langweilig wird, werde ich mir Mühe geben wöchentlich „News“, „Specials“ oder „Ein paar Worte…“ (am besten alles drei) zu posten.
Außerdem werde ich meine große Film und Büchersammlung nutzen, um euch Film-Adaptionen von Büchern zu besprechen (wusstet ihr schon, dass „Die Bücherdiebin“ von Markus Zusak nun verfilmt wurde?).

Donnerstag, 9. Januar 2014

Rezension: Recovery von Manuela Reizel



Autor: Manuela Reizel
Genre: Thriller
Reihe (Rezensionen im Garten)
  • Band 2: Recovery
Verlag: Braumüller Literaturverlag
Erschienen: 1. Oktober 2013
ISBN: 978-3-9920-0102-6
Broschiert: 420 Seiten; 19,90€
Bestellen: HIER


Eine Gesellschaft wächst an jenen, die sie infrage stellen







"Informationen, die von machtvollen Interessengruppen zurückgehalten werden. Welche Wahrheiten über das sagenumwitterte "Bohemian Grove" und die Anschläge von 9/11 sollen niemals an die Öffentlichkeit gelangen? Wer sind die Entscheidungsträger in der neuen Hightech-Gesellschaft?Die Autorin setzt sich mit kontroversen politischen und technischen Fragestellungen auf der Basis realer Fakten auseinander und kommt dabei zu beunruhigenden Ergebnissen."







In einer Welt, die zunehmens von IT beherrscht wird, in der Enthüllungsplattformen wie WikiLeaks kontrovers diskutiert werden und Leute wie Julian Assange oder Edward Snowden ihre Namen in Stein meißeln und sich als Whistleblower auch gleich zu Staatsfeinden machen, in dieser Welt voller Staats- und Abhöraffären, Überwachung durch Kameras, Internetmissbrauch und ständige Erreichbarkeit über das Smartphone, ist jeder einzelne von uns aufgefordert sich zu den aktuellen Themen eine Meinung zu bilden. Damit meine ich nicht die vielen Verschwörungstheorien (obwohl auch diese im Roman eine Rolle spielen).

Mittwoch, 8. Januar 2014

Rezension: Frauen und Bücher von Stefan Bollmann





Autor: Stefan Bollmann
Originalsprache: Deutsch
Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt
Erschienen: 8. Oktober 2013
ISBN: 978-3-4210-4561-4
Gebundene Ausgabe: 448 Seiten; 22,99€
Bestellen: HIER


Literatur- und Zeitgeschichte der Frau... oder wie die Leserinnen das Blatt gewendet haben.









"Wussten Sie, dass Marilyn Monroe eine passionierte Leserin war und eines ihrer Lieblingsbücher der »Ulysses« von James Joyce? Dass der Studienabbrecher Friedrich Gottlieb Klopstock 1750 die Dichterlesung erfand, als er einer Schar junger Frauen seine Oden vortrug und dafür Küsse kassierte? Dass Jane Austen nur Frauen für voll nahm, die Romane lieben? Oder dass vor 150 Jahren Eugenie Marlitt, eine entlassene Vorleserin, zur ersten Bestsellerautorin der Welt aufstieg?"







Vorsicht: Kann Spuren von Klopstock, Richardson, Goethe, Caroline Schlegel, Mary Wollstonecraft, Mary Shelly, Flauberts, Woolf, Joyce, Susan Sontag, Marilyn Monroe und vielen mehr enthalten.

Mittwoch, 1. Januar 2014







Drittes Reich:
Toksvig, Sandi - Hitlers Kanarienvogel (5/5)
Zusak, Markus - Die Bücherdiebin (5/5) || FilmReview

Romantisch
Adrian, Lara schreibt als Tina St. John - Die Rache des Ritters (Band 1) (5/5)
Stratton, Leonora - One Fateful Night (3,5/5)
Trapp, Jessica - In den Armen meines Feindes - Teil 3 (3/5)

19. Jahrhundert, Vampire
Gleason, Colleen - Das Buch der Vampire 1 - Bleicher Morgen (4,5/5)

Von jeder Zeit ein bisschen
Bollmann, Stefan - Frauen und Bücher (5/5)





Rath, Hans - Und Gott sprach: Wir müssen reden (5/5)
Rath, Hans - Manchmal ist der Teufel auch nur ein Mensch (3/5)
Taddigs, Mathias - Ein Mann, ein Ring (3/5)